Herzhafte Paprika-Tarte mit Sardellen

Für diese Tarte werden die Paprika vor dem Backen gebacken, also doppelt gebacken. Eine verführerisch tiefrot leuchtende Farbe ist die Folge, und außerdem ein unvergleichlich intensives süßliches Paprika-Aroma, eingefangen durch die Würzigkeit der Sardellen. Eine perfekt pikante Kleinigkeit zum Wein!

Der Teig für die Tarte ist ein schlichter Mürbeteig mit Olivenöl. Er wird dünn ausgerollt, flach und ohne Rand, und zB in einer Springform (28 cm Durchmesser) oder auch einfach auf dem Blech gebacken. Das Rezept ist leicht, das Vorbacken von Paprika und Kuchenboden nimmt allerdings etwas Zeit in Anspruch. Es lohnt sich aber, auf geht’s also:

Zutaten

Für den Teig (Kuchenboden):

  • 200 g Weizenmehl (italienisches Pizzamehl 00 oder Type 405)
  • 1 gestrichener TL feines Salz
  • 75 g Olivenöl
  • je nach Bedarf bis zu etwa 50 ml Wasser

Für den Belag:

  • 3-4 (je nach Größe) schöne große rote Paprika (ca. 500 g Fruchtfleisch)
  • 6-8 in Salz oder Öl eingelegte Sardellen (Anchovis)

Zubereitung

Zuerst die Paprika von Stielen und Kernen befreien und längs in Viertel oder Sechstel (je nach Größe) zerteilen. Die Paprika-Schnitze mit der Hauptseite nach oben auf einem Backblech ausbreiten und ca. 30-40 min bei etwa 160°C backen, bis die dünne Haut Blasen wirft und etwas dunkel wird. Das Blech aus dem Backofen holen und mit einem feuchten Küchentuch abdecken (das wird später das Häuten deutlich erleichtern).

Während die Paprika backt, den Teig herstellen. Dafür das Mehl, Salz und dann das Olivenöl in eine Schüssel geben und vermengen. Nach und nach von dem Wasser dazugeben und kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig wird. Aus dem Teig dann eine Kugel formen, in Klarsichtfolie schlagen und im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Sobald die gebackenen Paprika ausgekühlt sind, die dünne Haut abziehen und die Paprika auf einem Teller beiseite stellen. Die Springform oder Backblech mit etwas mehr Olivenöl einfetten. Die Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und flach und rund ausrollen, in die Springform bzw. auf das Backblech geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Boden für die Tarte bei etwa 180°C Unter-/Oberhitze für ca. 15 min backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann gleichmäßig mit der Paprika belegen, und danach auf dem Paprika-Belag die Sardellen verteilen. Die belegte Tarte dann nochmals bei etwa 180°C Unter-/Oberhitze für ca. 15 min backen.

Die Tarte gleich warm oder später kalt genießen!

Ich freue mich über Ideen und Anregungen!