Pasta mit gerösteter Auberginen-Tomaten-Sauce

Unglaubliche Dinge passieren, wenn man der Aubergine Zeit und Hitze gönnt, wie zum Beispiel diese unglaublich köstliche geröstete Auberginen-Tomaten-Sauce. Geheimzutat: Anchovis. Die Sauce einfach mit der Lieblings-Pasta servieren, am besten nimmt man eine kurze Pasta dazu.

Das Rezept ist einfach, verlangt aber etwas Geduld, da wir die Auberginen erst rösten, bevor wir überhaupt anfangen, die Pasta-Sauce zu kochen. Das Warten lohnt sich aber, und nach dem Rösten geht es dann auch ganz schnell.

Zutaten

Für 2-4 Personen.

  • 2 mittelgroße Auberginen (das Stück zu ca. 300 g, zusammen also etwa 600 g)
  • 1 große, möglichst frische Knoblauchzehe
  • 2-3 eingelegte Anchovis-Filets (zum Beispiel von Ortiz), ca. 12 g
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g gute Dosentomaten (ganz oder gestückelt , einschließlich der Sauce)
  • ungefähr 1 TL Salz
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 Messerspitze geräuchertes Piripiri- bzw. Chili-Pulver
  • ggf. ein kleiner Spritzer Agavensirup
  • 1-2 Zweige frische Minze (optional)
  • 250 g Pasta (zum Beispiel wie hier Rigatoni)

Zubereitung

Zunächst die Auberginen waschen, trockentupfen, und dann mit der Gabel rundherum mehrmals einstechen (sonst platzen sie später beim Backen). Die Auberginen dann im Ofen auf ein Rost legen und für etwa eine Stunde bei 180 Grad Celsius Umluft rösten. Nach einer Stunde sind sie dunkel und schrumpelig, dann holen wir sie aus dem Ofen und lassen sie etwas abkühlen. Dann mit einem Löffel das weiche Fruchtfleisch aus den Auberginen schaben und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.

Dann geht alles ganz schnell: Das Pasta-Wasser zum Kochen aufsetzen und die Pasta al dente kochen. Währenddessen die Knoblauchzehe schälen, zerdrücken und mit dem Olivenöl in eine hohe Pfanne geben. Den Knoblauch im Olivenöl vorsichtig anschwitzen (nicht braun werden lassen) und dann das Auberginenmus hinzufügen. Das Auberginenmus etwas braten lassen und dann die Dosentomaten hinzugeben, und das Salz und den Oregano. Die Sauce etwas einköcheln lassen, aber nicht zu stark. Das geräucherte Chili-Pulver hinzufügen und nach Geschmack mit etwas mehr Salz und gegebenenfalls einem winzigen Spritzer Agavensirup abschmecken.

Die Pasta abgießen und tropfnass zu der Auberginen-Tomaten-Sauce geben, unterheben. Zum Servieren auf Teller verteilen und (optional) mit etwas fein gehackter frischer Minze bestreuen.

Guten Appetit!

Du bist auf der Suche nach einem tollen Rezept für Pasta mit Auberginen? Vielleicht gefällt Dir auch das Rezept für Auberginen-Pasta nach Sophia Loren!

Ich freue mich über Ideen und Anregungen!