Grüner Spargel-Salat mit Sardellen-Dressing

Zeit und Wetter verlangen nach einem leichten Frühlingsrezept. Ein Salat würde sich da anbieten. Vielleicht mit grünem Spargel, dazu passen Kartoffel und Ei. Der Clou bei diesem Salat-Rezept ist das würzig-cremige Sardellen-Dressing, das die Zutaten zu einer kleinen aber feinen Geschmacksglückseligkeit verbindet.

Zutaten

Für zwei große Portionen Salat als leichtes Hauptmahlzeit:

  • 2 kleine Handvoll (ca. 400g) Drillinge (kleine Kartoffeln)
  • 2-3 frischer Eier
  • 1 Bund grüner Spargel (ca. 400g)
  • 4-6 Blätter vom Romana-Salat (Römischer Salat)
  • etwas Schnittlauch (optional)

Für das Sardellen-Dressing:

  • 8 eingelegte Sardellenfilets (Anchovis, in Salz oder Öl eingelegt)
  • 5-6 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Kapern
  • 1 TL Dijon Senf
  • 5 EL Zitronensaft
  • 7 EL Olivenöl
  • 1-2 Spritzer Agavensirup

Zubereitung

Die Kartoffeln weich und die Eier hart kochen. In der Zwischenzeit die Sardellenfilets abtupfen. Die Sardellenfilets und die übrigen Zutaten für das Dressing mit einem (Stab-)Mixer zu einer cremigen Salatsauce verarbeiten, ggf. mit etwas Agavensirup abschmecken. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel schonend dünsten, so dass er noch Biss hat und dann kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Kartoffeln und die Eier halbieren und mit dem Spargel auf den Romana-Salatblättern anrichten. Der Salat schmeckt besonders gut, wenn die Zutaten (Spargel, Kartoffeln, Eier) noch etwas warm (nicht heiß) sind. Wenn zur Hand mit etwas kleingeschnittenen Schnittlauch-Röllchen garnieren. Das Dressing getrennt servieren.

Ich freue mich über Ideen und Anregungen!