Cremige Lachs-Spaghetti mit Dill und roten Pfefferbeeren

Das ist das perfekte Rezept für ein spontanes Date an einem lauen Sommerabend. Es kocht sich rasend schnell und spielend einfach, und mit etwas Glück hat man das Gros der Zutaten bereits zuhause.

Die Pasta wird mit Räucherlachs zubereitet, was die Vorratshaltung vereinfacht. Die Spaghetti sind köstlich leicht und cremig, und verwöhnt man sein Gegenüber noch dazu mit einem kühlen Rosé ist das Eis schon gebrochen.

Zutaten

Für zwei Portionen:

  • 250g Spaghetti
  • ca. 150g Räucherlachs, in dünne Streifen geschnitten
  • ca. 100g Schmand
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 EL rote Pfefferbeeren, zerrieben
  • 3 EL frischer Dill, gezupft und gehackt

Zubereitung

Reichlich gesalzenes Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und die Spaghetti hinzugeben. In der Zwischenzeit die Schalotte und die Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden, im Olivenöl bei mittlerer Hitze für ca. 2-3 Minuten dünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Die Mischung etwas köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit reduziert und vom Feuer nehmen.

Dann nach ca. 8-10 Minuten sollte schon die Pasta gar (al dente) sein: Die Pasta abgießen und mit dem Zwiebel-Knoblauch-Sud vermengen. Danach den Schmand unterheben und dann den Lachs und den Dill. Die Spaghetti auf zwei Teller verteilen und mit den zerriebenen Pfefferbeeren bestreuen.

2 Antworten auf „Cremige Lachs-Spaghetti mit Dill und roten Pfefferbeeren“

Ich freue mich über Ideen und Anregungen!